HELENA:

"Mein Leben und mein Schicksal sind ein Grauen.
Daran trägt (...) meine Schönheit Schuld.
Könnt' ich die nur vertauschen gegen hässliche Gestalt
so hässlich wie ein Marmorbild mit abgewischten Farben."

(Aus der Tragödie "Helena" des griechischen Dramatikers Euripides, der von 485-406 v. Chr. lebte)

   
      Aktuell:
 

 

Partner und Förderer (in Vergangenheit und Gegenwart):
Leibnizpreis 2007 O. Primavesi, Ludwig-Maximilians Universität München | Deutsche Forschungsgemeinschaft | Liebieghaus Skulpturensammlung Frankfurt am Main | Archäologisches Nationalmuseum Athen | Akropolis Museum Athen | Ny Carslberg Glyptotek Kopenhagen| Bayerische Schlösser- und Seenverwaltung München | Doerner Institut, Staatliche Gemäldesammlungen München | Staatliche Antikensammlungen und Glyptothek München | Museum für Abgüsse Klassischer Bildwerke München | Musei Vaticani Rom | Archäologisches Institut, Georg-August-Universität Göttingen | Institut für Klassische Archäologie, Universität Heidelberg | Institut für Klassische Archäologie, Eberhard Karls Universität Tübingen | Institut für Klassische Archäologie, Aristoteles Universität Thessaloniki | Deutsches Archäologisches Institut, Abteilung Istanbul | Deutsches Archäologisches Institut, Abteilung Athen
Allianz Versicherungen | GOM Braunschweig | Siemens Arts Program | Taurus Investments, Boston | UniCredit | Vehbi Koc Foundation Istanbul | Wacker Chemie

(c) Stiftung Archäologie | Sparkasse Landsberg-Dießen | IBAN DE13 7005 2060 0022 0799 33 | BIC BYLADEM1LLD | E-Mail